stories stage
16. September 2016 Christiane Staab

Semesterstart – Power für Körper und Geist

Schlapp und ausgelaugt schon zu Semesterbeginn? Keine Lust zu Lernen? Wenig Energie? Dann wird es höchste Zeit für Power-Food. Denn die richtige Ernährung ist nicht nur gut für unseren Stoffwechsel, sondern beeinflusst auch unsere Lernfähigkeit und Stimmung. Wie wir zu mehr Energie durch richtige Ernährung kommen und welche Nahrungsmittel uns wieder zu Kraft verhelfen, weiß Ernährungsexpertin Barbara Kramer-Meltsch.

Die Herstellung eines aufwendigen 4-Gänge Menüs – unter Berücksichtigung aller ernährungsphysiologischer Do´s and Dont´s – ist das Eine. Die dafür notwendige Zeit das Andere. Trotz geringer zeitlicher Ressourcen ist es möglich, sich in stressigen Zeiten mit Energielieferanten, die die Konzentration erhöhen und die Leistungsfähigkeit steigern, zu versorgen und gleichzeitig alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe durch die Ernährung aufzunehmen.

FH Burgenland Brain-Food Programm

Dem „FH Burgenland Brain-Food Programm“ vorausgesetzt ist ein täglicher Konsum von mindestens 2-3 Liter  Wasser, verdünnten Fruchtsäften oder ungezuckerter Kräuter- oder Früchtetees.

„Turbo Booster“ mit einem hohen Energie-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt müssen nicht zwingend eine aufwendige Zubereitung voraussetzen.

Der Start in den Morgen gelingt am besten mit einer Schale Müsli aus Haferflocken und Getreide, Obst und Milch/Naturjoghurt.

muesli-1376575_1920

Eine Tasse Grüntee ist dem ungesüßten Kaffee zu bevorzugen. Erlaubt ist aber beides 😉

Für den Vormittag enthält die FH Burgenland Bag neben einer großen Flasche Wasser auch Trockenfrüchte und Nüsse, welche aufgrund des hohen Anteils an Omega-3-Fettsäuren DAS Nervenfutter schlechthin sind. Darüber hinaus wirken sie sich positiv auf die Herzgesundheit aus.

Mittags dauerhafte Energie tanken

Vollkornnudeln/-produkte, die komplexe Kohlenhydrate liefern, versorgen uns dauerhaft mit Energie und sollten im Mittagessen neben einer großen Schüssel Salat nicht fehlen.

Die Zündschnur für den Nachmittag kann eine Banane sein, die sich durch den hohen Gehalt an Magnesium positiv auf das Nervenkostüm auswirkt und mit Serotonin einen „Glücklichmacher“ enthält, der seinesgleichen sucht und somit positiv zum Wohlbefinden beiträgt.

Obst

Optimales „Futter“ für die abendliche Lernsession

Damit die Lern-Session am Abend nicht zur Qual wird, besteht das Abendessen aus einer leichten Fischmahlzeit mit saisonalem Gemüse, wodurch der Körper sowohl mit Eiweiß, Omega -3-Fettsäuren und mit Jod versorgt wird, was die Gehirnleistung fördert.

Durch dieses Brain Food Programm wird der Körper (ganz nebenbei) mit lebensnotwendigen und gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe versorgt und „5 x am Tag Obst und Gemüse“ zur Leichtigkeit.

Herbst-Rezept

Und hier noch ein Tipp von unserer Gastautorin.

Kürbiscreme-Suppe

Herbstzeit ist Suppenzeit…um sich die kulinarischen Genüsse des Herbstes auf den Teller zu holen, eignet sich die Zubereitung einer Hokkaido-Kürbiscremesuppe. Ernährungsphysiologisch ist der Hokkaido Kürbis eine Wucht und versorgt uns mit Nährstoffen wie Beta-Karotin, Vitamin B1, B2 und B6, Vitamin C und E sowie Folsäure, Magnesium, Eisen und Phosphor.

ZUTATEN:

1 Hokkaido Kürbis
2 Jungzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
Gemüsebrühe
1 Stück Ingwer (Menge je nach Geschmack)
2-3 Esslöffel Rahm
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Kürbiskerne
Kürbiskernöl

ZUBEREITUNG

Den Kürbis gut waschen und halbieren. (Anm.: Die Schale muss nicht entfernt werden – gibt eine intensive Farbe).

Kerne und Stiel entfernen und das übrig gebliebene Fruchtfleisch in würfelige Stücke schneiden.

Knoblauchzehen und die Jungzwiebel würfelig schneiden. Ingwer (walnussgroß) schälen und klein hacken.

Geschnittene Chili, Knoblauch, Jungzwiebel und Ingwer in einen großen Topf mit etwas Olivenöl anbraten.

Das Ganze mit Gemüsebrühe ablöschen, und die Kürbiswürfel in den Topf geben.

Suppe nun köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Mit dem Pürierstab pürieren, mit Rahm vermischen, mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Muskatnuss verfeinern.

Serviert wird die Suppe mit einem Schuss Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen als Garnierung.

Tagged: , , , Zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns!

AQ Austria akkreditiert Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Land Burgenland Österreichische Fachhochschulkonferenz Wachsen mit Europa
Audit familienfreundliche Hochschule Eisenstadt Pinkafeld Wachsen mit Europa

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM
EISENSTADT

Campus 1
A-7000 Eisenstadt
Tel.: +43 (0)5 9010 609-0
Fax: +43 (0)5 9010 609-15
 

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM
PINKAFELD

Steinamangerstraße 21
A-7423 Pinkafeld
Tel.: +43 (0)3357 45370-0
Fax: +43 (0)3357 45370-1010

ÖFFNUNGSZEITEN ANFAHRT

Interessiert?

Melden Sie sich online für ein Bachelor- oder Masterstudium an. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Online Anmeldung

Haben Sie noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium.

Kontaktformular

Jeden 1. Samstag im Monat findet eine InfoLounge in Eisenstadt und Pinkafeld statt.