stories stage
21. Juli 2016 Christiane Staab

Besonders: Mutter und Tochter am Campus

Angela und Clara sind Mutter und Tochter. Sie haben viel gemeinsam. Beide mögen Wortspielereien, die Toten Hosen und… sie waren beide ein Jahr lang Studentinnen der FH Burgenland am Campus Eisenstadt. Wie das so ist als Mutter und Tochter haben wir sie gefragt.

Clara Lang studiert Soziale Arbeit an der FH Burgenland im zweiten Semester. Sozial engagiert ist sie schon lange. Nach der Matura absolvierte sie ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer sozialpädagogischen Kinder- und Jugend-WG, dem Phönixhof in Forchtenstein.

Ich habe die Kinder betreut, zu Therapien gebracht, bin einkaufen gegangen, wir haben den Nachmittag gemeinsam verbracht, gebastelt und die Hausübung gemacht.

Zusätzlich engagiert sie sich beim Roten Kreuz und der Team Österreich Tafel. Das Bachelorstudium an der FH Burgenland war naheliegend, wenngleich keine „gmahde Wiesn“. Clara setzte sich im Aufnahmeverfahren als eine von 62 Studienbeginnerinnen gegen 326 Bewerber durch.

Die ersten Praktika im Studium haben mir gezeigt, dass mein Studium genau das ist, was ich will.

Mama + Campus = cool

Legeres Foto_Clara und Angela Lang

Dass auch die eigene Mama am Campus Eisenstadt studiert, findet Clara „Eh cool.“

Meine Mutter hat sich immer weitergebildet, also hat es mich nicht so überrascht, dass sie an der FH Burgenland studieren wollte.

Da Clara ein Vollzeit-Studium belegt, ihre Mama aber berufsbegleitend studiert hat, haben sie sich kaum am Campus getroffen. „Aber wir haben viel Verständnis für die Situation der anderen.“

Wer hat die besseren Noten? „Wir sind beide ganz gut unterwegs gewesen“, schmunzelt Clara.

Nach Jahren nochmal die Schulbank drücken

Mama Angela ist Volksschullehrerin in Bad Sauerbrunn.

Daran, dass meine Tochter jetzt schon studiert, sehe ich wie schnell die Zeit vergeht.

Das Studium war für sie anfangs eine große Umstellung. „Für mich war ein Studium nur möglich so wie es die FH Burgenland anbietet – Freitagnachmittag und Samstag.“ Während ihre Tochter noch am Anfang ihrer akademischen Laufbahn steht, hat Angela Lang ihr Masterstudium Angewandtes Wissensmanagement eben abgeschlossen.

Lang_beide_2

Top Thema Inverted Classroom

In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sich Angela mit dem hochaktuellen Thema „Inverted Classroom“. „Normalerweise findet Frontalunterricht mit den Studierenden als passive Rezipienten statt. Die Idee des Inverted Classroom geht dahin, dass man den Theorie-Input nach Hause verlegt – mit Videos zum Beispiel, im Alleinstudium. Die Präsenzzeiten kann man dann besser nutzen, um Wissen zu vertiefen und sich auszutauschen“, erklärt sie.

Ich merke, dass sich in meinem persönlichen Wissensmanagement durch das Studium viel verändert hat. Vieles, das wir gelernt haben, ist gut umsetzbar und wird mit Sicherheit in meine Arbeit in der Schule einfließen.

Highlight der letzten zwei Jahre: „Ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt – von Kolleginnen über Lektoren. Das Klima und die Zusammenarbeit waren angenehm.

Eine Hochschule, an der ich meine Tochter sehr gut aufgehoben weiß.

Eine gemeinsame Sponsion von Mutter und Tochter geht sich zeitlich nicht aus, aber Clara konnte am letzten Wochenende schon mal Sponsions-luft schnuppern und Mama Angela gratulieren.

Tagged: , , , , , Zur Übersicht

Kontaktieren Sie uns!

AQ Austria akkreditiert Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Land Burgenland Österreichische Fachhochschulkonferenz Wachsen mit Europa
Audit familienfreundliche Hochschule Eisenstadt Pinkafeld Wachsen mit Europa

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM
EISENSTADT

Campus 1
A-7000 Eisenstadt
Tel.: +43 (0)5 9010 609-0
Fax: +43 (0)5 9010 609-15
 

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM
PINKAFELD

Steinamangerstraße 21
A-7423 Pinkafeld
Tel.: +43 (0)3357 45370-0
Fax: +43 (0)3357 45370-1010

ÖFFNUNGSZEITEN ANFAHRT

Interessiert?

Melden Sie sich online für ein Bachelor- oder Masterstudium an. Wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

Online Anmeldung

Haben Sie noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie und helfen bei der Wahl zum passenden Studium.

Kontaktformular

Jeden 1. Samstag im Monat findet eine InfoLounge in Eisenstadt und Pinkafeld statt.